Neptuns Reich und andere Narreteien

Aus der Lindauer Zeitung vom 14.02.2004

Neptuns Reich und andere Narreteien

LINDAU (eka) – Die Lindauer Narrenzunft, die in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag als eingetragener Verein feiert, steuert mit dem heutigen Kinderball auf die Höhepunkte der Fasnacht zu.Weiterlesen






Narrensprung in Singen

Aus der Lindauer Zeitung vom 26.01.2004

14000 Narren ziehen durch die strohbedeckten Straßen

SINGEN (Isw)“ Rund 74000 Hßs- und Maskenträger aus dem Südwesten sind gestern in einem farbenprächtigen Narrenumzug durch die Hohentwielstadt Singen gezogen. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt zeigten beim Grossen Narrensprung 69 Zünfte vor rund 50000 Zuschauern die Vielfalt von jahrhundertealten Bräuchen und Traditionen der fünften Jahreszeit.Weiterlesen






Narrenvirus verbreitet sich

Aus der Lindauer Zeitung vom 12.01.2004

Narrenvirus verbreitet sich

LINDAU{eka)-Am Dreikönigstag beginnt nach dem Zwölfuhrläuten im schwäbisch-alemannischen Raum die Fasnacht. Danach werden Narrenkleider und Gschell abgestaubt, Narrensitzungen abgehalten und das närrische Programm verkündet.Weiterlesen






Spende an den Kindergarten Holdereggen

Aus der Lindauer Zeitung vom 02.12.2003

Spendenübergabe der Pflasterbuzen an den Kindergarten Holdereggen

Traditionell spenden die Lindauer Pflasterbuzen den Erlös Ihrer Hahnversteigerung vom Buzentanz am Rußigen Freitag vor dem alten Rathaus an einen Lindauer Kindergarten. Der Betrag wird von der Narrenzunft Lindau auf einen „vollen“ Betrag aufgerundet, so daß wir dieses Jahr einen Scheck in Höhe von 200 Euro ausstellen konnten.Weiterlesen






Zunft im Schwabenalter

Aus der Lindauer Zeitung vom 12.11.2003

Zunft tritt in Schwabenalter ein

LlNDAU (eka) – Die Lindauer Binsengeister und die Lindauer Narrenzunft als eingetragener Verein feiern in dieser Fasnacht ihren 40. Geburtstag. Anlässlich ihres Eintritts ins Schwabenalter zeigt der Jahresorden zwei bayerische Löwen, die das Bayernwappen und die Lindauer Linde halten.Weiterlesen