11.11.2019 Zunftversammlung der Narrenzunft Lindau

Zunftmeister und Vizezunftmeister mit den für ihre langjährige Mitgliedschaft und für Ihre Verdienste geehrten und Mitgliedern

Zunftmeister und Vizezunftmeister mit den für ihre langjährige Mitgliedschaft und für Ihre Verdienste geehrten und Mitgliedern

 

 

Aufgrund der Verkehrs und der Parkplatzsituation wegen des Lindauer Jahrmarkts fand die Zunftversammlung dieses Jahr außerhalb der Insel im Club Vaudeville statt.

Zunftmeister Jochen Dreherbegrüßte alle Anwesenden und besonders auch die Ehrennarren und bedankte sich anschließend bei den Mitgliedern für  Ihren tollen Einsatz in der letzen Saison.

Nach der sogenannten Fasnachtsbelehrung, ein Leitfaden wie man sich als Narr in der Fasnacht in Häs und Maske zu benehmen und zu verhalten hat, folgten die Termine auswärtiger Narrensprünge. Das große Narrentreffen der VSAN, welches Lindau 2016 ausgerichtet hat, findet 2020 in Bad Canstatt statt. Des Weiteren werden die Landschaftstreffen in Baienfurt und Pfullendorf besucht. Umzüge in Betznau, Donzdorf, Achberg, Kehlen, Oberzell, Nonnenhorn, Reichenburg in der Schweiz, Amtzell, Ravensburg, Wangen, Friedrichshafen und Bad Saulgau stehen an.  

Am 15.02.2019 wird es wieder einen Kinderball und einen Jugendball in der Inselhalle geben. Die Lindauer Pflasterbuzen feiern 2020 ihr 50-Jähriges Bestehen.Deshalb gibt es am 31.01.2020 einen öffentlichen Jubiläumsball im Pfarrheim St. Josef mit Live-Band „Thin Mother“. Karten hierfür können dann im Lindaupark erworben werden

Am Fasnachtssonntag wird es wieder einen Fasnachtsumzug mit Bewirtung am Seehafen geben, da dieses Konzept in den letzen Jahren bei den Zünften und Gästen super angekommen ist.

 

Anschließend wurden wieder viele aktive Mitglieder für Ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. So konnten dieses Jahr wieder Orden für  5,11,15,20,25 und 33Jahre Mitgliedschaft vergeben werden. Noch längernämlich 40 Jahre ist Erika Kirchmann dabei. Schon 50 Jahre Mitgliedschaft können Rosmarie Baldauf, Heribert Lau und Robert Ratzinger vorweisen.

Das Zunftschild für besondere Verdienste wurde an Martin Dellinger, Daniel Dellinger, Christian Mayer, Michael Paa, Matthias Burkhardt, Manuel Härtel und Achim Johler verliehen. Ebenso erhielt Sandra Mayer den Verdienstorden 1. Grades. Zum Schluß bedankte sich die Zunftregierung  noch bei Ihren Vögten mit kleinen Präsenten. Ein besonderes Dankeschön gilt demClub Vaudeville für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die Bewirtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *