Der Lindauer Nachtwächter

Am Samstag-Abend trafen sich ungefähr 40 Binsengeister um zusammen mit Freunden und Verwandten durch die dunklen Straßen und Gassen Lindaus zu laufen und dem Nachtwächter auf den Spuren durch die Geschichte der Inselstadt zu folgen. Er hatte wahrlich viel zu erzählen: Welches seine Aufgaben waren und was im Laufe der Jahrhunderte in Lindau alles geschah. Angefangen am Hafen, über den Inselgraben und die Brotlaube, ging es auch in den Diebsturm. Dort standen wir alle und hörten gespannt zu, als der Nachtwächter seine Sprüche aufsagte. Nicht immer war der Nachtwächter dabei Mittelalterlich. „Hört ihr Leut‘ und lasst euch sagen, die Uhr hat eins geschlagen“ intonierte er, bevor er zu Üeberraschung vieler begann „Einen Stern der deinen Namen trägt!“ zu singen.

Durchs Zitronengässle ging der Erlebnisspaziergang weiter auf die Maximilianstraße wo um kurz vor ein Uhr Nachts die eindrucksvolle Nachtführung endete. Viele Geister haben auf diesem Rundgang Dinge entdeckt, die sie vorher noch nie so wahrgenommen hatte.