Helfer sammeln Papier und Kleidung

aus der Lindauer Zeitung vom 1.10.2007:

Die Altkleider- und Altpapier-Sammelaktion hat lange Tradition in Lindau. Seit rund 40 Jahren holen die Narrenzunft im Herbst und die Kolpingsfamilie im Frühling diese Wertstoffe der Haushalte in allen Lindauer Stadtteilen und Bodolz ab. Am Samstag kamen zwei Sattelschlepper voll Kleidung und etwa 40 Tonnen Papier zusammen.
Helfer sind aber immer von beiden Vereinen dabei âEUR“ insgesamt 100 Leute (große und kleine Moschtköpfe, Binsengeister und Pflasterbutzen sowie Mitglieder der Kolpingsfamilie) rückten am Wochenende mit 16 Fahrzeugen, die von Lindauer Firmen gesponsert wurden, aus, um Kleidersäcke und Papierstapel an den Haustüren abzuholen.

Mit der Sammelaktion werden drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Zum einen warten die Lindauer schon immer, dass sie jedes halbe Jahr ausmisten können. „Nicht jeder hat ein Auto, und nicht jeder kann zum Container laufen, Papier ist schwer, deshalb sind viele froh, wenn wir sammeln“ sagt Thomas Freilinger von der Narrenzunft Lindau. Zweitens werden die brauchbaren Kleidungsstücke âEUR“ und das sei ein großer Teil, wie Narrenzünftler und Organisator Martin Lau sagt âEUR“ Bedürftigen zur Verfügung gestellt. Und zu guter Letzt profitiert der Nachwuchs der Narrenzunft (oder der Kolpingsfamilie) vom Verkaufserlös, der in die Jugendarbeit fließt.

Artikel zur Lumpensammlung aus der Lindauer Zeitung als PDF