Kinderball

Aus der Lindauer Zeitung vom 16.02.2004

900 Kinder und Erwachsene feiern Fasnacht in der Inselhalle

Es war wieder ein wunderschöner Nachmittag. Rund 900 Kinder und Erwachsene – unter ihnen auch Lindaus OB Petra Seidl – haben am Samstag beim Kinderball der Narrenzunft in der Inselhalle gefeiert. „OHO – die Blasmusik“, das Duo Chicago, die tanzenden Kinder vom Aktivsportpark Lindau und der Ballettschule Wünsch-Jovanovic, die „Break Dancers Trick Style Rockaz“, der Fanfarenzug und nicht zuletzt unzählige Helfer aus der Narrenzunft sorgten für einen tollen Fasnachtsnachmittag – in dieser Form zum letzten Mal. Der Leiter des Organisationsteams Thomas Freilinger meint, dass nach acht Jahren frischer Wind rein muss. Es haben sich schon ein paar junge Zünftier bei ihm gemeldet, die mit ihm nach der Fasnacht an einem neuen Kinderball basteln wollen. Der Termin fürs nächste Jahr steht schon fest. Am 29. Januar ist dann der Kinderball, weil die. Fasnacht 2005 so kurz ist wie nur selten. Die Narrenzunft würde sich freuen, wenn beim Ball für die Großen am Fasnachtssamstag genau so viele Fasnachtsbegeisterte kämen, denn ab 20 Uhr spielt „OffBeat Factory“, und ein paar tolle Einlagen sorgen für beste Unterhaltung.
Bild vom Kinderball 2004