Närrisches Wissen vermittelt

Aus der Lindauer Zeitung vom 01.03.2003

Närrisches Wissen vermittelt

WASSERBURG (Iz) – Auf Einladung des katholischen Frauenbundes Wasserburg hat eine Abordnung aller vier Maskengruppen der Narrenzunft Lindau den Fasnachtsnachmittag im Pfarrheim besucht. Die Narren wurden von rund 40 maskierten Frauen in fröhlich-närrischer Stimmung und dem Hausherrn, Pfarrer Berthold Grabs, freundlich empfangen. Narrenvater Herbert Baldauf befreite sie von „närrischem Unwissen“ über die Fasnacht in Lindau und stellte die vier Masken der Zunft vor. Danach wurden die großen und kleinen Narren mit Kuchen und Krapfen sowie Kaffee oder Limo belohnt. Für den Narrenvater gab’s guten Wasserburger Wein und mit herzlichem Applaus wurden die Narren verabschiedet.